2015

Landeszeltlager 2015 der Jugendfeuerwehren Schleswig Holsteins

am Lenster Strand, mit dabei die JF Oldendorf!

 

Am 18.08.2015 war es nun endlich soweit. Es wurde sich um die Mittagszeit am Gerätehaus getroffen um die Fahrt Richtung Grömitz zu starten. Nachdem wir dann alle Sachen verstaut hatten ging es auch los. Ziel war das Jugendcamp Grömitz am Lenster Strand. Neun Kids und drei Betreuer aufgeteilt auf unseren 9 Sitzer und 2 PKW’s waren somit auf dem Weg Richtung Ostküste.

 

Im Camp angekommen haben wir dann gleich unsere Zelte bezogen. Als direkte Nachbarn in unserem Takkatukaland hatten wir die JF Westerdeichstrich die uns gleich sympathisch war. Als Begrüßung hat jeder ein eigenes Lager T-Shirt bekommen.

Nach dem man sich häuslich eingerichtet hatte wurde auch die erste Mahlzeit aus der Campküche eingenommen. Ich glaube es war in den Tagen das beste Essen. Abends war dann die offizielle Begrüßung und Eröffnung des Landeszeltlagers.

 

Am Mittwoch sind wir zur Quizrallye durch Grömitz gelaufen. So hatten wir alle die Gelegenheit Grömitz mit seinen Geschäften und Sehenswürdigkeiten kennen zu lernen. Nachdem wir wieder auf dem Zeltplatz waren wurde der Strand und das Meer genauer erkundet.

Donnerstag war der Sandburgenwettbewerb. Da musste jede Jugendfeuerwehr eine Sandburg auf einer definierten Fläche bauen. Wir hatten viel Spaß. Am selben Tag startete auch das Beachbrennballturnier. Wir unterstützten hierbei lautstark Westerdeichstrich und wenn wir am Spielen waren hatten wir die Unterstützung der WDS’er.

Am Freitag haben wir die JF Westerdeichstrich weiter in ihren Brennballspielen unterstützt. Nach den Spielen wurde wieder das gute Wetter ausgenutzt. Sonne, Strand und Meer…

Samstag waren die Kids im Hochseilgarten und haben ihre Höhentauglichkeit getestet. Ich musste leider aus gesundheitlichen Gründen das Zeltlager abbrechen und bin am diesem Tag zurück nach Oldendorf gefahren. Abends waren unsere Kids dann noch im Hansa Park zur NDR Sommertour.

Der Sonntag war bis 20:00 Uhr zur freien Verfügung und ich habe keine Ahnung was dort angestellt wurdeAbends haben unsere Kids, zusammen mit den Kids von Westerdeichstrich ein Sketch aufgeführt. Für den Lagerzirkus sollte man sich halt was einfallen lassen. Kam wohl sehr gut an.

 

Montag war dann auch schon der Abreisetag. Bei der Verabschiedung haben wir noch einen Pokal für den 2. Platz der Quizrallye bekommen. Alle Kinder wurden wieder ihren Eltern übergeben und man freute sich darauf in seinem eigenem Bett zu schlafen.

 

Es war ein gelungenes Zeltlager und die Organisatoren haben sich echt Mühe gegeben. Leider war das Essen echt schlecht und die Sanitären Einrichtungen könnten auch etwas moderner sein. Aber alle hatten viel Spaß und es haben sich neue Freundschaften entwickelt. Was will man mehr…                                                              Mario Zornig

Kameradschaftsabend 31. Januar 2015 in Krummendiek

 

Nach einigem Hin und Her fand unser Kameradschaftsabend in der Gaststätte „Zum alten Schloßberg“ statt. Nach der Begrüßung durch unseren Wehrführer Heiko Mohr, wurde dann auch gleich das Essen serviert.

Nach diesem guten Mahl ging es dann an die Beförderungen und Ehrungen. Unsere Kameradin Sarah Goldschmidt wurde zur Löschmeisterin

und unser Kamerad Matthias Pieper zum Hauptlöschmeister *** befördert.

Zu ehren gab es unseren Kameraden Thies Meyn. Dieser ist nach vielen geleisteten Dienstjahren in die Reserveabteilung überführt worden.

Anschließend ging es mit guter Laune ans Feiern und Tanzen. Für die gute Stimmung sorgte Dieter‘s Musik aus Wrist.

 

[Bilder]

 


Jugendversammlung 10.01.2015

 

Auch dieses Jahr haben wir eine Jugendversammlung abgehalten. Unser Jugendgruppenleiter Lennart hat uns wieder sehr souverän durch die Versammlung geführt und den Jahresbericht 2014 verlesen. 

Die Verlesung des Protokolls der Jugendversammlung 2013 übernahm Mario Zornig, den Kassenbericht trug Hauke Kloth vor. Nach Bericht der Kassenprüfung wurde der Jugendausschuss einstimmig entlastet. Ab hier übernahm Jugendfeuerwehrwart Mario Zornig. Denn Lennart hatte sein letztes Jahr in der Jugend mit dem Übertritt in die aktive Wehr Krummendiek. Mit Dank, guten Wünschen und einem kleinen Geschenk wurde Lennart verabschiedet.

Bei der anschließenden Wahl wurde ein neuer Jugendausschuss gewählt. Bestehend aus Hauke Kloth, Hannes Alpen, Lina Solterbeck und Justine Zornig.

Nach den Grußworten der Gäste ging es dann bei Kaffee und Kuchen zum „gemütlichen Teil“ über. 

 

[Bilder]

Alle Jahre wieder…

Die diesjährige Jahreshauptversammlung am 09.01.2015 wurde fast pünktlich um 19:37 Uhr vom Wehrführer Heiko Mohr eröffnet. Nach der Begrüßung gab es schon mal vorab, unser traditionelles Schnitzelessen. Gestärkt ging es dann weiter mit den Tagesordnungspunkten. Unser Wehrführer berichtet aus dem vergangenen Jahr, die Fachwarte aus ihrem Tätigkeitsbereich.

Nach diesen folgten die Grußworte unserer Gäste.

Weiter ging es mit dem Kassenbericht und der anschließenden Entlastung des Vorstands.

Nach dieser wurde Mark André Ott als stellv. Jugendwart verabschiedet, der diese Position bereits in den letzten Jahren aus beruflichen Gründen nicht mehr wahrnehmen konnte.

Zu wählen gab es diesmal „nur“ ein zusätzliches Mitglied für den Festausschuss und zwei neue Kassenprüfer. Für den Festausschuss konnten wir Sarah Goldschmidt gewinnen und für die Kassenprüfung stehen Swen Volmert und Jörg Zelewski zur Verfügung. Leider mussten wir auch zwei Abgänge aktiver Kameraden verzeichnen. Sie stehen uns Umzugsbedingt nicht mehr zur Verfügung.

 

Anschließend wurden von Jan Christian Ott die anstehenden Ausbildungslehrgänge für die einzelnen Kameraden bekanntgegeben.

Befördert wurde unsere Kameradin Carmen Wißemborski (OFF) und unsere Kameraden Jan Volmert (OFM) und Martin Franz (HFM***).

Anschließend verkündete Heiko Mohr die Termine für das Jahr 2015 und händigte den neuen Dienstplan aus.

In diversen Berichten, Reden und Beiträgen wurden der Mitgliederrückgang und die zu geringe Zahl an Atemschutzgeräteträgern angesprochen. Die Gewinnung von aktiven Mitgliedern und somit auch die Ausbildung von Geräteträgern stehen im Fokus der Politik und Feuerwehr. Auch bei uns in der Gemeinde.

5 Generationen Wehrführung Oldendorf!

Aktuelles

 Wo bleibst Du? Wir brauchen Dich!

 Möchtest du mehr erfahren?

[weiter]